best online dating sites san diego Mission Dawn - Blick in die Morgendämmerung unserer Galaxie
good sample online dating profiles Eine Zeitreise zu den Anfängen des Sonnensystems
safe online dating sites reviews Mission Dawn
theme

largest online dating site uk

Links

Downloads

  • free dating services over 50 best pictures for online dating profile
  • warum stehen männer auf kleine zierliche frauen free dating san antonio
  • Mehr über das DLR

    Dawn - Mission zu Vesta und Ceres

    comparison online dating sites Am 27. September 2007 startete die Mission Dawn zu dem Asteroiden Vesta und dem Zwergplaneten Ceres. Sie sind die massivsten Objekte des Asteroidengürtels. Seit ihrer Entstehung vor viereinhalb Milliarden Jahren haben sich die beiden Körper vermutlich kaum mehr verändert. Sie sind die idealen Forschungsobjekte, um einen Blick weit in die Vergangenheit zu werfen, quasi zurück in die "Morgendämmerung" (Dawn) unserer kosmischen Heimat.

    Aktuelles

    internet dating sites review uk

    Eisiger Vulkan auf Zwergplanet Ceres

    gay dating websites ireland 15. Dezember 2016

    gay dating app usa Der Krater Occator auf dem Zwergplaneten Ceres ist ein Hingucker: Mit einem Durchmesser von 92 Kilometern ist er größer als der Krater Tycho auf dem Mond - der selbst von der Erde aus mit dem bloßen Auge als heller Fleck zu erkennen ist. Seine Wände ragen mit bis zu 2000 Metern höher empor als die Eiger-Nordwand in den Berner Alpen. Und seine hellen Flecken im Inneren des Kraters lassen weltweit die Wissenschaftler über ihre Beschaffenheit und ihren Ursprung diskutieren. "Der Einschlag, der diesen Krater entstehen ließ, hat sehr wahrscheinlich eine Verbindung zum tieferen Untergrund geschaffen - und so konnte vermutlich ein Gemisch aus Eis, Schlamm und Salz durch Spalten in der Kruste nach oben steigen", sagt DLR-Planetenforscher Prof. Ralf Jaumann, Mitglied im Kamera-Team der amerikanischen Dawn-Mission. Das helle kalkhaltige Salz an Ceres‘ Oberfläche ist der Rückstand dieses Prozesses. "Es hat also eine Art vulkanischer Tätigkeit stattgefunden - allerdings nicht mit geschmolzenem Gestein, sondern mit einem geschmolzenem Eis-Schlamm-Gemisch." Ein vom DLR-Institut für Planetenforschung erstelltes Video simuliert einen Überflug über den einzigartigen Krater. Vorgestellt werden die detaillierten Ergebnisse sowie weitere Bilder auf einer Pressekonferenz am 15. Dezember 2016 auf der AGU (American Geophysical Union).

    free single phone numbers